11
Apr

Pokal Das „Mä-Ba“ des KNC konnte seine äußert erfolgreiche Saison mit einem hervorragenden 12. Platz bei der offenen Bayerischen Meisterschaft in Wiesentheid (bei Nürnberg) krönen! In einem Teilnehmerfeld von insgesamt 20 Männerballetten aus ganz Bayern konnte unser Mä-Ba ganze 8 Konkurrenten hinter sich lassen.

Pünktlich um 14 Uhr am Samstag den 9. April brach das KNC-Männerballett mit seiner treuen Fangemeinde am Vereinsheim auf. Leider ohne unsere Chef-Trainerin Petra Jedelhauser die die Reise auf Grund von Rückenbeschwerden nicht antreten konnte. An dieser Stelle nochmals gute Besserung Petra! Nach einer 2,5-stündigen Anreise erreichte die Kötzer Delegation die Steigerwaldhalle in Wiesentheid. Die Auslosung ergab für das Mä-Ba die Startnummer 18. Also ergab sich die Möglichkeit fast das komplette Teilnehmerfeld des Turniers unter die Lupe zu nehmen. Das Niveau der Veranstaltung war erstaunlich hoch. Gegen 23 Uhr durfte dann endlich unser Mä-Ba ran und lieferte eine nahezu fehlerlose und überzeugende Darbietung ab! Das Publikum und vor allem unsere tollen Fans ließen sich zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Offensichtlich konnten wir nicht nur das Publikum sondern auch die Fach-Jury überzeugen. Als dann kurz nach Mitternacht die Siegerehrung abgehalten wurde und klar war dass wir einen überragenden 12. Platz belegen würden, kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr! Nun durfte also das Männerballett nach dem 4. Platz in Wemding innerhalb von nur 2 Wochen den zweiten Pokal für den KNC mit nach Hause bringen. Beide Pokale werden demnächst unseren Trophäenschrank zieren und dürfen im KNC-Heim betrachtet werden!

Bereits kurz nach der Siegerehrung wurde unser Präsident Werner Sauter (konnte leider nicht mitfahren da er sich auf einer wichtigen BSF-Veranstaltung befand) sowie unsere Petra telefonisch über das tolle Ergebnis informiert! Beide gratulierten, auch im Namen des KNC-Präsidiums, dem Männerballett und wünschten uns eine gute Heimfahrt!

Ganz besonderen Dank gilt an dieser Stelle unseren beiden Trainerinnen Petra und Kerstin sowie unseren Betreuerinnen Birgit und Manu. Danke auch der Jutta für die tollen Perücken und Bärte und auch an unsere Schneiderin Dagmar für die tollen individuellen und Maßgeschneiderten Kostüme! Und last but not least: Danke an unsere Fans für die tolle Anfeuerung! Ohne diese Personen wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen!

So sehen Sieger aus!